Bauherr:
 Planung:

 
 Leistungen:
 Planung:
 Realisierung:
Zoo Leipzig GmbH
ARGE Afrika Kopje
Rasbach Architekten, bgk consulting gmbH, HJW + PARTNER Leipzig,
Ingenieurbüro Döhler
Tragwerksplanung LP 1-6; Bauphysik
2013 - 2014
2014 - 2015

Auf dem ca. 1,5 ha. großen Gelände im direkten Anschluss der Kiwara Savanne entstand eine Tieranlage für Nashörner, Hyänen, Paviane und Klippschliefer.  Der Gebäudetrakt mit den Stallungen umfasst eine Fläche von über 3.000 m².
Konstruktive Besonderheiten stellen die Gehegeabtrennungen in den Stallungen aber auch zwischen den Tiergehegen dar, welche in Gestalt von afrikanischen Kopjes realisiert wurden.

Ein durchgängiger Besuchersteg in Holzkonstruktion ermöglicht einen weiten Einblick in die Gehegefreianlagen.
Das Gebäude selbst wurde für eine Hochwassersituation mit einem Wasserstand von 80 cm über OKF konstruiert und bemessen.

Auf Grund des schlechten Baugrundes wurden unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten für die einzelnen Bauteile variable Gründungslösungen geplant und umgesetzt.