Zoo Dresden Prof.-Brandes-Haus

 Bauherr:
 Architekt:
 Leistungen:
 Realisierung:
Zoo Dresden GmbH
MKK Architekten Schwerin
Tragwerksplanung LP 1-6; Bauphysik
2009 - 2010

Das als Tropenhaus konzipierte Gebäude beherbergt Primaten, so z.B. Makis und Guerezas. Ein Faultier bewegt sich in den Besucherbereichen. Für  das 4,50 m große Leistenkrokodil wurde ein eigenes Gehege errichtet.
Planerisch anspruchsvoll zeigte sich die Geometrie des Gebäudes und die architektonische Gestaltung des Stahltragwerkes. Bauphysikalisch wurde den besonderen Ansprüchen an die Klimate Rechnung getragen.