Zoo Hannover Gorillaberg

    Bauherr:
 Architekt:
 Leistungen:
 Realisierung:
Zoo Hannover GmbH
HJW+PARTNER
Gebäudeplanung LP 1-8; Tragwerksplanung LP 1-6; Bauphysik
1995 - 1996

Der Thematik Menschenaffen widmet sich die Anlage „Gorilla-Berg“. Im Bereich eines ehemaligen Trümmerberges wurde die großräumige Freianlage für Gorillas konzipiert. In einem weiteren Freigehege für Gibbons ist der Gorilla-Berg über den Evolutionspfad, welcher die Entwicklungsgeschichte der Menschenaffen und Menschen verdeutlicht, verbunden.
Ein Forschercamp am Ausgang der Anlage stellt Beziehungen zum Auffinden frühmenschlicher Funde in Afrika dar. Von einer Besucherhöhe aus kann der Betrachter die Gorillas unmittelbar - nur durch eine Glasscheibe getrennt - wahrnehmen.

Die Gehegeabtrennungen, d.h. Wandkonstruktionen und Gräben sowie das Wasserbecken und die Besucherhöhle wurden als Stahlbetonkonstruktion, in Fertigteilen als auch in Ortbeton errichtet.
Für die Glastrennscheibe wurden entsprechende Nachweise geführt.