Metro Einkaufszentrum Legnica Polen

 Bauherr:
 Planung:
 Leistungen:
 Realisierung:
BSV Polska Sp. Z.O.O. -  (METRO AG) Warschau
HJW + PARTNER
Gebäudeplanung LP 3-9; Tragwerksplanung LP 1-6; Bauphysik
1997 - 1998
Das Gebäude ist als Dachtragkonstruktion auf Pfetten, Riegel und Stützen erbaut worden. Der eingeschossige Einbau (Büro) wurde in Massivbauweise (Mauerwerk und Stahlbeton) ausgeführt. Die Dachtragschale wird durch Stahltrapezprofile gebildet, gelagert auf Pfetten. Die Ausbildung der Pfetten und die Lastabtragung erfolgt über Riegel als Durchlaufträger. Die tragenden Innenwände wurden als Kalksandsteinwänden und weitere Innenwände aus Porenbeton bzw. Gipskartonständerwände ausgeführt.
Als Dachhaut ist im gesamten Bereich ein Bitumendach ausgebildet.
Die Pfetten (Wabenträger) und Riegel (HEA-Profile) des Dachtragwerkes, mit einer Spannweite von 10 m - 17,5 m, werden durch eine Wind- und Stabilisierungsband ausgesteift. Die Riegel lagern gelenkig auf Stützen, die in den Fundamenten eingespannt sind.
Die Gebäudestabilisierung erfolgt über die Deckenscheibe auf Mauerwerk und separate Wandverbänden sowie in Querrichtung über separate Stützen.